Posted in All Interviews

Interview:1992-Zillo 5/92

Many thanks to Petr of thecure.cz for the scans. “Diejenigen, die uns als Faschisten deklarieren, haben von Death In June keine Ahnung. Sie suchen nach einer Schublade, in die sie uns stecken können, und nehmen die, die sich am schnellsten findet.” – Douglas P. 1992 feiert Death In June elfjähriges Bestehen. Trotz wechselnden Personals und zeitweiliger Verachtung durch Presseorgane besteht das Projekt fort.Gekrönt werden soll dieses Jubiläum durch das neue Werk “But What Ends When The Symbols Shatter”, welches gerade von Douglas P., dem einzig verbliebenen Gründungsmitglied der Band, eingespielt…

 528 total views,  1 views today

More...
Posted in All Interviews

Interview:1998-Black#13

 673 total views,  2 views today

 673 total views,  2 views today

More...
Posted in All Interviews

Interview:1996-Gothic Magazine #23

 589 total views,  2 views today

 589 total views,  2 views today

More...
Posted in All Interviews

Interview:1999-Sigill magazine

 555 total views,  2 views today

 555 total views,  2 views today

More...
Posted in All Interviews

Interview:2001-Pagan Dance

Ende 2001 feiert Death In June sein 20-jähriges Jubiläum. Allein das wäre schon Grund genug, Douglas P. einige Fragen zu stellen. Außerdem gibt es noch ein weiteres wichtiges Ereignis – das Erscheinen des neuen Albums “All Pigs Must Die”. Aus diesem Anlass haben wir den Meister über die Hintergründe dieser Veröffentlichung ausgefragt und dabei kamen Geschehnisse ans Licht, die dieses Interview schon vor seinem Erscheinen zum Auslöser intensiver Diskussionen machte. ” All Pigs Must Die” scheint eine Abrechnung mit Bestehendem und der Beginn einer neuen DIJ-Ära zu sein. Inwieweit entspricht…

 440 total views,  1 views today

More...
Posted in All Interviews

Interview:2002-Gothic.At

Death In June Interview vom 26.April 2002, Wien. (An dieser Stelle nochmal lieben Dank an Albin Julius, der uns bei der Ausarbeitung und Übersetzung des Interviews seine Hilfe zur Verfügung stellte.) Im Vorfeld des Konzertes versuchten zahlreiche Bewegungen den Auftritt zu verhindern, ironischerweise behauptete sogar eine Aktiongruppe von Homosexuellen du würdest Schwule diskriminieren. Die ganze Aufregung rund um das Konzert bringt dir zweifellos auch Publicity. Genießt du diesen Rummel oder wäre es dir etwas ruhiger doch lieber? Es ist keine Frage des Genießens, ich bin lediglich genervt über die Menge…

 416 total views,  1 views today

More...